Lieber Weinliebhaber,

 

Hier sind die Verkostungsnotizen und Preise des Bordeaux und Primeur 2017. Die Weine unten sind mit den Verkostungsnotizen von Well of Wine Kollegen Nico McCough, Bordeaux Authority versehen und seit über 30 Jahren besucht er und probiert den Bordeaux und Schaufel jedes Jahr. Dies sind alle Testimpressionen der Weine aus dem Jahrgang 2017.

 

Diese Weine werden zum Vorverkaufspreis angeboten. Sie sind manchmal bis zu 30% günstiger als die aktuellen Marktpreise.

 

Alle Weine können pro 3 Flaschen bestellt werden. Mindestankauf ist 6 Flaschen.

 

Im Mai 2019 werden die Weine ankommen und geliefert werden. Alle in der Liste aufgeführten Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer. und Flaschen sind Standardgröße.

 

Sie können Ihre Bestellung über info@wijnvandaan.nl abgeben, die Weine sind nicht lose im Webshop.

 

Bestellungen werden erst nach der endgültigen Zahlung und ab 24 Flaschen im Mai 2019 zu Ihnen nach Hause geliefert.

 

Siehe auch Ausgabe 3 unserer Winestory für detaillierte Beschreibungen der Weingüter. Dies ist kostenlos für Sie im Shop oder auf der ersten Seite dieser Website oder senden wir an Ihre Adresse.

 

Es ist wichtig zu bemerken, dass dies eine Momentaufnahme ist, die nach dem Testen aus dem Fass in der frühesten Jugend der Weine an Ort und Stelle gemacht wurde. Die Endmontage der meisten Rotweine wurde verkostet. Die Testimpressionen können daher später in Details abweichen.

 

Verkostungsnotiz Bordeaux 2017

 

Unsere eigenen Weingüter .

Diese Weine werden direkt außerhalb des 'Place de Bordeaux' gekauft, wodurch große Einsparungen erzielt werden. Es ist selten, diese Qualität Bordeaux außerhalb der 'Négoce' zu kaufen. Dies spart normalerweise 22% beim Einkauf.

Château Grand Launay "Gießen Amélie"

Pierre-Henri Cosyns macht mehr und mehr Bordeaux ohne Sulfit. Die mehr als gelungene Cuvée "pour Amélie" ist eine davon. Feinen Wein hier im Jahr 2017. Auffallend Farbe, aber immer noch keine Überextraktion. Schön ausgewogener Wein mit tiefen und frischen Fruchtnoten. Beeren und Lorbeer. Mundfüllend und gut. Ich vermute, dieser Wein ist besser als das bereits ausgezeichnete 2016!

Trinkberatung; verwerfen 3 bis 8 Jahre nach der Ernte

Marktpreis 18,95 € Vorbereitung 12,95 €

 

 

Château Jean Faux

Pascal Colotte war gerade in "Biodyvin", einem Elite-Club biodynamischer Winzer, aufgenommen worden. Eine glückliche Person stand vor mir. Er selbst sagt, dass 2017 der beste Wein ist, den er je gemacht hat! Er verwendet jetzt auch extrem niedrige Sulfitwerte, was die Intensität des Weines erhöht. Der Stil ist schön, schöne rote Farbe, schöne und ausdrucksstarke rote Frucht, Geschmeidigkeit und Tiefe im Mund wirklich gut! Vor allem die schönen, klassischen, trockenen Tannine im Nachgeschmack sind aufgefallen. Das ist ein schönes Glas.

Trinkberatung; verwerfen 4 bis 10 Jahre nach der Ernte

Marktpreis 25,95 € Erstzeichnung 19,95 €

Clos Puy Arnaud

Hier schlug der Monarch und in zwei Tagen minus neun verlor Thierry Valette etwa 50% seiner Ernte. Was blieb, war außergewöhnlich schön. Da der Wein noch nicht zusammengebaut wurde, kann ich keine endgültige Verkostungsnotiz geben. Aber was ich geschmeckt habe, war mehr als überzeugend. Schöne dunkle Farbe, teilweise aufgrund des extrem niedrigen Sulfitgehaltes. Gefolgt von überwältigenden tiefen Fruchtdüften. Sehr cooler Merlot und einige Fässer Cabernet-Franc, die dich unruhig machen, so gut. Ich habe auch seinen ersten Wein 100% ohne Sulfit genehmigt, 1000 Flaschen sind nur da. Was für ein toller Wein das ist! Der Grand Vin dieses Schlosses wird sehr gut sein.

Trinkberatung; verwerfen 5 bis 12 Jahre nach der Ernte

Marktpreis 38,95 € Vorbereitung 28,95 €

 

St-Estèphe .

Château Calon Segur

Regisseur Vincent Millet vergleicht das Jahr 2017 mit dem Jahr 2008 und 2012, aber genauer. Ihr 2017 Grand Vin ist ein stilvoller, fast femininer Wein. Bewusst wurde ein hoher Anteil an Merlot ausgewählt. Schöne dunkle Farbe, tiefes und ausdrucksvolles Aroma, backende rote Frucht und ein Hauch von Holz. Sehr elegant und tief, zivilisiert, untertrieben. Der Wein hat einen glatten Kern mit dezenter Finesse.

Trinkberatung; verwerfen 5 bis 12 Jahre nach der Ernte

Marktpreis € 115, - Erstzeichnung € 84,95

Château Montrose

Auch hier gingen die Menschen mit äußerster Vorsicht vor, so dass keine Extraktion stattfand. Montrose 2017 ist sehr schön, tief dunkelrot, fast spritzig. Ein sehr fruchtiger Duft, aber auch bescheiden und zäh im Mund. Dies ist das perfekte Beispiel für die Arbeit in Weinberg und Keller. Überlegener Stil. Die Frische sticht auch bei diesem Wein hervor. Wunderbar.

Trinkberatung; verwerfen 6 bis 15 Jahre nach der Ernte

Marktpreis € 175, - Erstzeichnung € 135,50

Cos d'Estournel

An der Tür wurden wir von Menschen in indischer Kleidung empfangen und bei der Abreise gab es eine Curcuma-Runde für alle, besonders! Auch hier ein fein geschnittener Hasenweibwein. Preahtig kontrolliert und gedämpft. Tiefes Rot von Keleur mit einem intensiven fruchtigen Aroma, reifen Beeren, Lorbeer und einem Hauch von Rauchigkeit. Am Gaumen eine sehr elegante, feine Note, gefolgt von einer zurückhaltenden "Mitte" und einem zähen Nachgeschmack mit trockenen Tanninen im Wein. Sehr nett.

Trinkberatung; verwerfen 6 bis 15 Jahre nach der Ernte

Marktpreis € 195, - Erstbezug € 150, -

 

Pauillac

Château Lynch Bages

Dieses Schloss wurde 2017 zu einem absoluten "Hit". Funkelnd, dunkel, kirschrot. Der Geruch ist lecker. Tiefe und konzentrierte, reife, saubere Frucht. Komplex und altmodisch. Ein oberflächlicher Start in den Mund. Füllung, Stärke, Finesse, Struktur und Länge, ein großer Klassiker Lynch Bages!

James Saugen: 95-96
Weinliebhaber: 94-96
Weinzuschauer: 92-95

Jeb Dunnuck: 92-94
Neal Martin Weinig: 91-93

Antonio Galloni: 92-95

 

Trinkberatung; verwerfen 6 bis 20 Jahre nach der Ernte

Marktpreis € 145, - Vorregistrierung € 105, -

Château Pontet-Canet

Dieses biologisch-dynamische Arbeitsschloss präsentierte ein vorbildliches 2017. Wieder eine kontrollierte, nicht zu dunkle Farbe, gefolgt von einem schönen, blumigen, reifen Duft. Rote Früchte, Beeren, Holznoten, Kontrolle und Tiefe. Auch im Mund das gleiche Bild. Füllung, Komplexität, Tiefe und viele glatte Tannine. Das Finish ist härter mit vielen trockenen, klassischen Tanninen. Der Wein scheint jetzt sehr verschlossen zu sein, ist aber die Spitze der Präzision. Herrlicher Wein. Nur 50% neue Fässer hier und 15% Fässer von einem Jahr alt. Der Rest des Weines reift in großen Betonkuben mit einem Fassungsvermögen von 900 Litern. Obst, Kontrolle, Klasse und Finesse.

Trinkberatung; verwerfen 6 bis 15 Jahre nach der Ernte

Marktpreis € 145, - Erstzeichnung € 112,50

 

 

 

Château Pichon Lalande

Nach einer manchmal schwierigen Zeit ist dieses Schloss wieder fest im Pauillac-Gipfel. Ihr 2017 ist vorbildlich und zählt zu den besten Weinen des Jahres. Schöne dunkle Farbe, gefolgt von einem auffallend ausdrucksstarken Aroma. Hervorragende Kontrolle und Tiefe. Finesse und Stärke, was für ein Wein! Ein sanfter Start in den Mund, aber dann kommt die altmodische, zurückhaltende Kraft zurück. Tough, trocken, reife Tannine. Ein wirklich toller Wein mit großer Fülle und Konzentration. Auch das "kleine Pummelchen", das Spitzenweine auszeichnet. Hervorragend!

Antonio Galloni: 92-95
Dekanter: 94
James Saugen: 95-96
Vinous - Neal Martin: 93-95
Weinanwalt - Lisa Perotti: 94-96
Weinzuschauer: 92-95

 

Trinkberatung; verwerfen 6 bis 20 Jahre nach der Ernte

Marktpreis € 165, - Vorbereitung € 126,50 ausverkauft

 

Château Clerc Milon

Seit Jahren wird einer der besten Weine aus dieser Gemeinde und auch 2017 wieder "getroffen". Kontrollierte Farbextraktion mit einem geschlossenen, fein konzentrierten Duft. Reife rote Früchte, Beeren, ein Hauch von frischem weißem Pfeffer und Holz. Schöne Berührung im Mund mit klassischer Pauillac Struktur und Tiefe. Sehr schöne Länge mit vielen altmodischen Tanninen, die schön reif und schön in den Wein integriert sind. Ein nobler Wein.

Trinkberatung; verwerfen 6 bis 15 Jahre nach der Ernte

Marktpreis € 95, - Vorregistrierung € 69,95 ausverkauft

 

Château D'Armailhac

Auch ein sehr erfolgreicher Wein im Jahr 2017. Kontrollierte Farbextraktion gefolgt von einem tiefen und intensiven fruchtigen Aroma, Eleganz und Nuance mit einem Hauch von frischem weißem Pfeffer. Im Mund schön, geschmeidig mit Finesse und Tiefe. Abfüllung und Klasse gefolgt von einem langen Abgang voller zäher Tannine, die perfekt im Wein erscheinen. Sehr gut!

Trinkberatung; verwerfen 6 bis 12 Jahre nach der Ernte

Marktpreis € 65, - Erstzeichnung € 44,95

 

 

 

 

Château Mouton Rothschild

Ein sehr starker Wein wurde hier im Jahr 2017 hergestellt. Auch hier nicht sehr dunkel in der Farbe, gefolgt von einem gedämpften, aber außerordentlich schönen Aroma. Komplexe, tiefe, schön saubere Frucht. Im Mund das gleiche Bild, komplex, zurückhaltend, klassisch, stark und flexibel. Füllung und Stärke. Eine klassische Schönheit mit einem altmodischen, harten Finale.

Trinkberatung; verwerfen 8 bis 20 Jahre nach der Ernte

Marktpreis € 595, - Vorregistrierung € 480,00 ausverkauft

 

Château Pedesclaux

Diese "Schlafburg" wurde vor einigen Jahren von einem erfolgreichen Makler gekauft. Er verkaufte seine Firma kurz vor der Krise und investierte Geld, wo sein Herz lag, in Rugby und Wein. Pedesclaux ist ein kleines Spitzenschloss mit schönen Weinbergen zwischen Clerc-Milon und Lafite, mit Grundstücken in der Nähe von Mouton. Keine schlechten Nachbarn! Die Weine werden von Eric Boissenot hergestellt und das Schloss steht unter der täglichen Leitung von Emmanuel Cruse, siehe auch d'Issan. Ein mehr als überzeugender Wein im Jahr 2017. Wunderbare Komplexität und klassischer Pauillac. Tiefe Farbe, kraftvoll, Fruchtaroma, Tiefe. Im Mund zähe, komplexe, schön polierte Tannine im langen Nachgeschmack. Ein sehr stylischer Pauillac, den ich zu den Funden von 2017 zähle.

James Suckling: 93/94
Weinenthusiast: 93/95
Jeb Dunnuck: 92/94
Neal Martin Wein: 90/92

 

Trinkberatung; verwerfen 6 bis 12 Jahre nach der Ernte

Marktpreis € 65, - Erstzeichnung € 41,95

 

St. Julien.

Château Ducru Beaucaillou

Die Lage der Weinberge für den Grand Vin, ganz in der Nähe des Flusses, war 2017 der schützende Faktor. Also keine Frostschäden hier. Der Grand Vin ist auch ein großartiger Wein. Tiefes Dunkelrot, ein sehr konzentriertes Aroma, in dem Eindrücke von schwarzen Oliven und reifen Beerenfrüchten enthalten sind. Es ist ein schöner, aromatischer Wein. Im Mund noch sehr geschlossen, aber voller Lebenskraft. Es ist eine altmodische 'Vin de Garde', lange zu warten.

Trinkberatung; verwerfen 6 bis 20 Jahre nach der Ernte

Marktpreis € Vorauszahlung €

 

 

Château Leoville Poyferré

Zum ersten Mal seit langer Zeit gebe ich diesem Wein auch eine Top-Bewertung, weil ihr 2017 sein könnte! Schöne dunkle Farbe. Großes und konzentriertes Aroma mit tiefen Noten von reifen roten Früchten und Beeren. Auch eine schöne Dosis von "Holz". Im Mund ein schöner, reifer, komplexer, zäher, klassischer Wein. Struktur und Klasse.

Trinkberatung; verwerfen 6 bis 15 Jahre nach der Ernte

Marktpreis € 110, - Vorbereitung € 76,95

 

Château Gruaud Larose

Auch ein schönes Ergebnis hier, mit dem die stabile Lage dieses Schlosses wieder unterstrichen wird. Schöne dunkle Farbe, konzentriert und Frucht-Aroma mit feinen Holz Eindruck und Tiefe. Im Mund ein voller, überzeugender Angriff mit Füllung und Finesse. Der Abgang ist klassisch und robust mit trockenem Tannin, das harmonisch im Wein erscheint. Die allgegenwärtige "Bauernschaft" von Gruaud Larose ist jetzt auch angenehm.

Trinkberatung; verwerfen 6 bis 12 Jahre nach der Ernte

Marktpreis € Vorauszahlung €

Château Beychevelle

Die unmittelbare Nähe des Flusses brachte auch hier Erlösung gegen den Killerfrost. Sie machten einen sehr eleganten, gut schmeckenden Wein. Fast Burgunder im Stil. Strahlend rot, mit einem dezenten, aber sehr fruchtigen Aroma, in dem sich Brombeeren und rote Früchte einprägen. Schön und feminin im Mund.

Trinkberatung; 5 bis 10 Jahre nach der Ernte wegwerfen

Marktpreis € 99, ​​- Vorbereitung 74,50 €

 

Château Gloria

Eine stabile Burg det führt immer oberhalb ihrer Klassifizierung. Im Jahr 2017 hat es wieder überzeugt. Eine schöne dunkle Farbe, gefolgt von einem intensiven und fruchtigen Geschmack. Tap 'boers' und das macht den Wein sehr charmant. Es ist klassisch St. Julien mit Füllung und Stärke. Feine, trockene Tannine im reifen Nachgeschmack. Ordentlich.

WS 91-94 WA 89-91

JS 90-91 AG 91-94

WE 91-93 JD 90-92 NM 89-92

 

Trinkberatung; 5 bis 10 Jahre nach der Ernte wegwerfen

Marktpreis 55,00 € Vorauszahlung 37,50 €

 

 

Château St-Pierre

Direkt vor Ducru Beaucaillou und Beychevelle gelegen, macht dieses Schloss mehr und mehr schöne Weine. 2017 id schön, tief, mit einem klassischen gezimmert., Starker Vorspeise im Mund, gefolgt von einem festen Kern mit vielen trockenen Tanninen, die schön integriert erscheinen. Ein anderes schönes St. Pierre.

WS 91-94

WA 91-93

JS 92-93

AG 92-95

MdM 92

JL 92-94

NM 92-94

 

Trinkberatung; verwerfen 6 bis 15 Jahre nach der Ernte

Marktpreis € 74,50 Vorbereitung € 55, -

 

Château Leoville Lascases

Der ummauerte Weinberg in der Nähe des Flusses war für dieses Château der Schutz gegen den Frost. Einer machte einen Topper von einem Wein, der zu den besten von St-Julien gehörte. Dunkle, kirschrote Farbe, gefolgt von einem schönen und sehr konzentrierten tiefen Fruchtaroma. Brombeerstrauch, Erdbeer und Cassisbeeren gehen angenehm fest und untermauert mit feinen Holztönen. Im Mund ist dies kein kleiner, sehr kraftvoller, voller Anfall mit einem im Berggeruch vor Kraft und Tiefe gefangenen Tannin. Großes Zeug.

Trinkberatung; verwerfen 6 bis 20 Jahre nach der Ernte

Marktpreis € 250, - Erstzeichnung € 198,50

 

Margaux.

Château Palmer

Ein schöner Wein auf dem Niveau eines 1. Grand Cru. Hier ist der reine Fortschritt der biodynamischen Arbeit optimal sichtbar. Im Jahr 2017 wurden Hunderte von Metern Hecken gepflanzt, um Insekten und Vögel aufzunehmen. Im Keller wurde nur die für die Traube übliche Hefe verwendet. Spitzenwein. Schöne dunkle Farbe, super gedämpftes, blumiges Aroma. Elegante, tiefrote Frucht, sehr bescheiden. Im Mund noch sehr geschlossen, klassisch, zurückhaltend, schöne Füllung und Finesse. Klassische, trockene Tannine. Was für ein super Wein! "trés-trés Margaux". Sehr begrenzte Lieferung.

Trinkberatung; verwerfen 6 bis 25 Jahre nach der Ernte

Marktpreis € 325, - Vorbereitung € 265, -

 

 

Alter Ego de Palmer

Ein super schöner 2. Wein hier. Viele Grand Vin erreichen dieses Level nicht. Dunkle kirschrote Farbe, konzentrierte tiefrote Frucht mit einem für Palmer typischen "Hauch von Stroh". Im Mund o-so schön, konzentriert und glatt. Schöne Tiefe und Nuance, Mundfülle und reich. Schönes hartes Finale.

James Saugen 92-93

Wine Spectator 89-92

Trinkberatung; verwerfen 5 bis 12 Jahre nach der Ernte

Marktpreis € 85, - Vorzeichnung 68,50 €

 

Château Brane Cantenac

Hier wurde ein fast burgundischer Wein hergestellt, hauchzart, elegant und feminin. Nicht zu dunkel in der Farbe mit einem kontrollierten, gedämpften Aroma von reifen roten Früchten, Beeren und schön mit Holz unterstützt. Im Mund auch feminin und schlank. Dezent, Stil und Finesse. Sehr schön!

Trinkberatung; verwerfen 6 bis 15 Jahre nach der Ernte

Marktpreis 97,50 € Vorbereitung 66,95 €

 

Château d'Issan

Unter der energischen Führung von Emmanuel Cruse werden Jahr für Jahr feste Weine produziert. Es ist das älteste, vollständig ummauerte Anwesen in Bordeaux, im Jahre 1644. Die anderen verbleibenden ummauerten Weinberge sind Latour, Leoville-Lascases und Calon Ségur. Der neue Besitzer von Ch. Pédesclaux (siehe Pauillac) kaufte auch 50% von d'Issan. Eine wunderschöne funkelnde tiefrote Farbe. Stilvolle, reife rote Früchte und Beeren im Duft, umrahmt von elegantem Holz. Trotz des hohen Anteils an Cabernet-Sauvignon ist es ein weiblicher, zugänglicher Wein, 'trés Margaux', trocken, aber sehr elegante Tannine, gedämpfte, schön saubere Frucht und köstlicher 'Fraîcheur'

JS 92-93

WS 90-93

DEZ 92

WW 17/20

NM 90-92

 

Trinkberatung; verwerfen 5 bis 12 Jahre nach der Ernte

Marktpreis 74,50 € Vorbereitung 59,95 €

 

 

 

Château Monbrison

2017 gehört zu den besten Jahren der letzten Jahrzehnte. Laurent Vonderheyden machte einen klassischen, fein abgestimmten Wein. Super ausgewogen, schön und raffiniert, Füllung und elegantes Finale. Sehr schön mit einem altmodischen trockenen Nachgeschmack.

Trinkberatung; verwerfen 5 bis 12 Jahre nach der Ernte

Marktpreis € 45, - Vorbereitung € 31,95

 

Haut Medoc.

Château Cantemerle

Ausgezeichnetes Ergebnis wieder. Schöne, dunkle Farbe, schön tief fruchtiges Aroma, gefolgt von einem schönen, nuancenreichen Ansatz im Mund. Der charakteristische Hinweis auf "Boerheid" für Cantemerle kommt auch im Wein im Jahr 2017 vor. Sehr gut und charmant. Große Preisleistung auch.

Trinkberatung; verwerfen 5 bis 12 Jahre nach der Ernte

Marktpreis 39,95 € Vorbereitung 28,95 €

Château La Lagune

Hier bringt die Bio-Methode den Wein auf ein höheres Niveau. 2017 La Lagune ist ein sehr ausdrucksstarker Wein. Backen mit roten Früchten, aber auch ein Hauch von frisch geschnittenem Rot. Im Mund ist es ein Bild, schöne Kontrolle und Füllung. Voller, zarter Nachgeschmack voll von altmodischen, trockenen Tanninen. Prima Bordeaux.

Trinkberatung; verwerfen 5 bis 15 Jahre nach der Ernte

Marktpreis € Vorauszahlung €

St-Emilion.

Château L'Angélus

Was mich betrifft, der beste der großen Namen und der überzeugendste Angélus seit langer Zeit. Hubert de Boüard hat begonnen, organisch zu arbeiten, und das spiegelt sich im Wein wider. Viel natürlicher im Stil und weniger Konzentration und Alkohol. Schöne tiefe Farbe durch einen konzentrierten und tiefen fruchtigen Duft. Reife rote Früchte, Beeren mit einem eleganten Holzunterbau. Im Mund ein fast perfekter, polierter Stil, fast schon wollüstig. Hervorragend!

Trinkberatung; verwerfen 5 bis 12 Jahre nach der Ernte.

Marktpreis € 450, - Vorschuss € 379,50

 

                                  

Château Canon la Gaffelière

Jetzt vollständig biologisch zertifiziert. Es ist jetzt, nach einer Zeit von idiotischen Konzentrationen, eine Burg, an die man glauben kann. Schöne 2017 wurde gemacht. Tief in der Farbe, reich und tief fruchtiges Aroma mit reifen roten Früchten, etwas Lorbeer und feinem Holz. Im Mund überzeugend, schöne Füllung und köstliche Frische. Feine Tannine im langen Abgang in den Wein integriert.

Trinkberatung; verwerfen 5 bis 12 Jahre nach der Ernte

Marktpreis € 110, - Vorbereitung 78,50 €

Pomerol.

Vieux Château Certan

Alexander Thienpont war in bester Laune, und zu Recht, für was für eine Schönheit eines Weins hat er 2017 gemacht! Er hat keinen Frostschaden erlitten. Sein 'VCC' 2017 ist ein schöner, blumiger Wein mit tiefer Tiefe und vielen tiefen Fruchtnoten von reifen roten Früchten, Beeren und etwas Lorbeer, im Mund ein fast "schwüler" Ansatz, schöne Nuancen und Tiefe. Auch eine köstliche Frische, die hilft, den Wein zu bilden, schön. Finesse, Struktur, Füllung, Länge. Trés Pomerol.

Trinkberatung; verwerfen 6 bis 15 Jahre nach der Ernte

Marktpreis € Vorauszahlung €

Château Rouget

Weingut Antoine Ribeiro empfing mich in diesem außergewöhnlich schönen Schloss. Die unmittelbaren Nachbarn kümmern sich nicht, Clos de l'Eglise, Clinet, Feytit-Clinet und La Croix de Gay. Weil die Endmontage von 2017 noch nicht fertig war, machten wir eine Tour durch die Fässer. Hier war ich überwältigt von der intensiven Konzentration dieser Sorte Pomerol. Was kannst du erwarten? Eine sehr tiefe Farbe, gefolgt von einem üppigen und konzentrierten Aroma. Im Mund ist es der vollste Wein, den ich in Pomerol probiert habe. Ein "Essen in einer Flasche" Dieser Wein vereint alle Top-Namen mit einem kräftigen, sehr fleischigen, vollen, mundfüllenden Wein. Aber der Preis bleibt kontrolliert.

Trinkberatung; verwerfen 5 bis 15 Jahre nach der Ernte

Marktpreis 69,50 € Vorbereitung 44,95 €

Sauternes.

Château Dudon

Hier hielt Mutter Natur Haus , das in einer Mini - Ernte geführt , die 1/6 rd war normal. Der Wein ist schön, süß und elegant. Vor allem die im Wein enthaltenen Fruchtsäuren sind die Folge. Glückseliges Gold und süß. Dies ist eine Sorte Barsac, Finesse Finesse, Finesse.

Trinkberatung; verwerfen 5 bis 15 Jahre nach der Ernte

Marktpreis 36,95 € Vorbereitung 28,95 €

Wijn van Daan

  • Korte Vondelstraat 6 | 1811 AE | Alkmaar | +31725824471 | info@wijnvandaan.nl
  • Openingstijden: ma op afspraak, dinsdag van 13.00 tot 18.00 uur. woensdag t/m zaterdag van 10.00 tot 18.00 uur. Zondag van 13.00 - 17.00 uur
Copyright 2018 - Powered by Lightspeed
iDEAL PayPal MasterCard Visa American Express Bank transfer Maestro Pin Cash